Wir stellen uns vor

Nach Angaben von Jakob Demmel, Großonkel des heutigen Firmeninhabers, wurde 1910 von seinem aus Lenggries stammenden Vater die Zimmerei in Beuerberg gegründet.

Dokumentiert ist die Gründung durch die Bürger- und Heimatsurkunde vom Dezember 1909. 

Vermutlich war das Zimmereihandwerk in der Familie schon früher in Beuerberg verankert. Dies belegen auf den Urgroßvater von Josef Demmel ausgestellte Rechnungen um das Jahr 1900. 

1922 wurde der Betrieb an der Gemeinde angemeldet.

Um 1930 wurde der Betrieb in die Handwerkskammer eingetragen.

1952 übernahm Jakob Demmel den elterlichen Betrieb.

1973 wurde der Betrieb in der Dorfmitte erweitert, der bis 2011 bestand.

1985 übernahm Jakob Demmel den Betrieb seines Onkels. 

1996 wurde das bestehende Werkstattgebäude durch eine am alten Beuerberger Bahnhof erstellte Abbundhalle ergänzt.

2010 wurde die Abbundhalle durch einen Werkstattanbau ergänzt und der Hauptbetrieb somit verlegt.

Als familiärer, moderner Zimmereibetrieb mit traditionellen Wurzeln stehen wir Ihnen auch in Zukunft zur Seite.